Durch den Anti-SPAM-Mechanismus SPF (besonders der Mail-Anbieter web.de, yahoo.de, ..) ist es nicht möglich, dass Mitglieder unter Angabe Ihrer eigenen, im Profil eingestellten E-Mail-Adresse ALS FROM-ABSENDER, Mails versenden können. Der Empfänger lehnt diese ab, da diese nicht von dem jeweiligen Anbieter aus verschickt wurde, sondern vom VereinOnline-System.

Sie können eine Domain so prüfen, ob SPF gesetzt ist:

  • Aufruf der Url
  • https://toolbox.googleapps.com/apps/dig/#TXT/Geben Sie hier die Domain an, die Sie als „E-Mail-Absender“ verwenden, z.B.: yahoo.de
  • Klicken Sie auf die „Enter“-Taste
  • Prüfen Sie, ob in der Antwort „..v=spf1..“ vorkommt.Wenn ja, dann trifft dieser Mechanismus für Ihre Absendenden Mails zu.Wenn Sie den DNS-Eintrag selbst anpassen können, dann tragen Sie hier einfach „vereinonline.org“ mit ein.

    Wenn Sie dies nicht können (z.B. wenn die Domain wie yahoo.de nicht Ihnen gehört), dann müssen Sie in VereinOnline umstellen, dass nicht das absendende Mitglied, sondern der zentrale Vereins-Absender verwendet wird (dessen Domain keinen SPF-Eintrag haben darf):

    [Administration] [Optionen] [Mail versenden]:

  • zentraler Absender
    diese Domain darf KEINEN SPF-Eintrag haben, oder Sie müssen vereinonline.org als SPF-Einträge ergänzenBitte tragen Sie hier etwas ein wie: Ihr Vereinsname <info@ihrevereindomain.de>
  • Unzustellbare Mails an FROM-Absender: zentraler Absender -oder- VereinOnline-Dienst